Kontakt

Kathrin Düker

Kathrin Düker

Im Sommer 1968 wurde ich als Zwilling in Willich geboren. Mit meinen beiden Schwestern wuchs ich in einem Dorf am linken Niederrhein auf. Durch meine Ungeschicklichkeit und trotz meines Schielens, entwickelte ich mich zur Leseratte.

In meiner Kinder- und Jugendzeit war ich mit viel Spaß in der Kath. Pfarrjugend eingebunden. Erst als Teilnehmer, dann als Gruppenleiter gestalteten wir Freizeit, Wochenenden und Ferienfahrten.

Aus meiner Erfahrung erklärt sich mein Lebens- und Bildungsweg. Schule und Lernen empfand ich oft als notwendiges Übel, ohne Sinn und Motivation. In der Grundschule war ich eine gute Schülerin, wortgewaltig und kampfeslustig. Das Gymnasium verließ ich in der 6. Klasse mit der Erkenntnis, dass emotionaler Stress zu Lernblockaden führen kann. In meiner Realschulzeit erfuhr ich, wie wertvoll Lehrer-Schüler-Beziehungen sein können. Die Realschule beendetet ich mittelmäßig und ich entschied mich mit Menschen zu arbeiten. Während meiner Ausbildung zur Erzieherin lernte ich unterschiedliche Kindergärten und Jugendheime kennen. Hier empfand ich endlich Sinn und Motivation. Nach einer dreijährigen Babypause, gehöre ich nun seit 19 Jahren zu einem Team in einer Kindertagesstätte.

 

Mein Wissensdrang begann erst als Mutter und in meiner Berufszeit. Oft aus dem Erleben eigener Grenzen, mangelhafter Rahmenbedingungen, veränderter Kindheit/Welt und dem Bewusstsein, dass die Pädagogik nur einen Teil der Antworten abdeckt. Schon vor fünfzehn Jahren (bis heute) nahm ich an Fortbildungen zu Themen wie z.B. Wahrnehmungsstörungen, Psychosomatik, Kampfbeziehungen, Zusammenarbeit mit Eltern, Schulen, Erziehungsberatungsstellen, Verhaltensauffälligkeiten, Homöopathie und zwischenmenschlichen Beziehungsmustern teil.

 

Doch suchte ich nicht nur berufliche Weiterbildung, sondern auch persönliche Unterstützung. Ich fand alternatives Wissen und viele Menschen, die mich nachhaltig beeinflussen. Durch die Arbeit mit Dietburg kam ich zuerst zur Kinesiologie. Mein Interesse war so groß, dass ich Kurse in Energetischer Psychologie und Brain Gym belegte und den Touch For Health Instructor im Institut für Angewandte Kinesiologie in Kirchzarten erlangte. In den nächsten Jahren richtete sich mein Wissensdrang auf die Ausbildung zum Psychologischen Berater im BSB im Forum Mensch Forstwald. Im Anschluss absolvierte ich, ebenfalls im BSB Forum Mensch Forstwald, weitere Aufbauseminare in Familientherapie. Mit der Aura-Soma-Massage fand ich eine wohltuende Methode zur Entspannung für Körper, Geist und Seele ohne Worte.

 

Nachdem ich die INPP-Ausbildung im Institut für Neurophysiologische Psychologie in Österreich/Schweiz erfolgreich beendet habe, bin ich nun ein Teil des Pädagogischen Instituts für Entwicklungsförderung (PIE).

 

Mein Werdegang als Pädagogin und Mensch wurde geprägt durch Neugierde, Fürsorge und Humor. Lebenslanges Lernen ist nicht nur möglich, sondern unausweichlich. Zwei wesentliche Bestandteile liegen mir dabei sehr am Herzen. Nach meiner Überzeugung, sind wir nicht alleine auf dieser Welt. Wir können unglaublich viel bewältigen, wenn wir uns gegenseitig unterstützen und Begleitung erfahren. Des Weiteren glaube ich fest daran, dass jeder Mensch Talente und Ressourcen in sich trägt, die gesehen und aktiviert werden können.

 

Mit tiefer Dankbarkeit denke ich an die Menschen, die ich und die mich begleitet haben und von denen ich so viel lernen durfte: Kinder, Eltern, Lehrer, Freunde und von meiner Familie. Im PIE werden unterschiedliche Themen und Bedürfnisse vereint. So freue ich mich auf eine spannende und sinngebende Zusammenarbeit.

Kontakt

T: +49 (0)173 1933078

E: kathrin.dueker(at)pie-krefeld.de

© 2023 PIE
 Links | Impressum